Sonntag, der 04.04.2021

Guten Morgen und frohe Ostern! Was passiert denn hier heute so alles? Veit checkt später ein und bleibt bis morgen. Ich weiß…Habe ich gestern schon geschrieben, aber da habe ich mich im Tag vertan. Um 11.30 Uhr kommt Moni zum Einzeltraining. Ich habe mir einen Knoten in den Zeigefinger der rechten Hand gemacht, damit ich nicht wieder vergesse Fotos zu knipsen. Im Moment ist das Wetter noch gut genug um im Freien trainieren zu können. Es soll aber heute regnen. Korrektur: Heute soll es noch nicht regnen, meint die Wetter-App. Auf jeden Fall werde ich viel Zeit finden um den Türrahmen weiter abzuschleifen. Und da bin ich auch schon wieder ein Stück weiter gekommen.

Hier der Fotobeweis 🙂

Gestern kamen weitere zwei Anmeldungen für die Sulinger Kurse, die inzwischen mehr Schüler zählen als die Kurse in NRW, wo ja immer noch nur Einzelunterricht gestattet ist. Sämtliche 17 Anmeldungen der letzten 30 Tage kamen so für die Sulinger Kurse, was kühnste Erwartungen himmelweit übertroffen hat. Mittlerweile scheint es möglich die Corona-Krise zu überstehen, selbst wenn die Sommersaison für die Hundepension ein Flop wird. Eine Verschärfung des Lockdowns, wie es die Bundesregierung plant wäre allerdings katastrophal.

Eier interessieren mich nicht. Ich warte auf den Hasen.

Es wird so langsam…
Vielleicht ne wichtige Nachricht für Stanley?
Kann Euer Pelzmonster auch so schön die Nase rümpfen? 🙂

+++ 07:12 Stiftung sieht mehr Jugendliche von Obdachlosigkeit bedroht +++
Von zu Hause abgehauen oder rausgeflogen: Durch die Pandemie sind Kinder und Jugendliche nach Beobachtung der Stiftung „Off Road Kids“ verstärkt von Obdachlosigkeit bedroht. „Wo es brodelt in Familien, kann es im Lockdown zum totalen Zerwürfnis kommen. Das endet dann schon mal mit dem Rausschmiss“, sagt Markus Seidel, Vorstandssprecher der Stiftung. Betroffen seien vor allem Jugendliche und Heranwachsende ab 17 Jahre. Das vergangene Jahr habe bei der bundesweit tätigen Hilfsorganisation alle traurigen Rekorde gebrochen: „Wir haben 2474 Hilferufe von verzweifelten Straßenkindern und jungen Menschen erhalten, die in Deutschland akut von Obdachlosigkeit bedroht sind. Das waren doppelt so viele wie im Vorjahr“, so Seidel. Weil in Corona-Zeiten keine Streetworker unterwegs sind, versucht die Stiftung, bedrohte Kinder durch das bundesweite Online-Hilfsangebot „sofahopper.de“ zu erreichen.

Die „Nebenwirkungen“ der Corona-Politik finden viel zu wenig Beachtung. Der Ansicht sind auch zahlreiche Verfassungsrechtler, wie zum Beispiel der langjährige Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts:

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-shutdown-grundrechte-verfassung-100.html

Ich hab wieder ein bisschen Feinstaub produziert.
Und danach zur Abwechslung mal Schülerin Moni geschliffen 🙂
Schülerin Moni bleibt sitzen.
Aber in der Hundeschule ist das ja prima.
Hier übt Moni bei Fuß gehen. Prija und Shayan sorgen für Ablenkung.
Das sieht doch schon gut aus!
Autos möchte Moni auch nicht mehr fressen. Das haben wir vorher geübt.
Bleib Platz kann Moni auch schon in ihrer dritten Übungsstunde.
Wer kennt die Rasse?

Gerade kamen zwei Reservierungen für den Sommer.

Und gerade kam auch Veit.

Moritz zeigt sich die meiste Zeit desinteressiert an dem Ball. Nur wenn er direkt in seine Nähe kommt, wird er plötzlich flink. Leider nur ein unscharfer „Streifschuss“.
Mir kommt es so vor als komme ich gar nicht mehr voran. Aber ein Vergleich der Fotos zeigt, dass es doch so ist. Oben in der Ecke geht das besonders schlecht. Anstrengend wird der Türrahmen oben, wenn ich über Kopf schleifen muss.
Shayan hat den Ball sehr doll lieb 🙂
Emma übt für ihren Flugschein.
Beide Seiten fertig bis auf die Ecken, die ich per Hand schleifen muss. Jetzt wird´s anstrengend.
Runter kommen sie alle. Emma setzt zur Landung an. Das Fahrwerk ist schon ausgefahren.
Das Ergebnis von 10 Minuten… Man sieht zwar so gut wie nix, aber meine Arme fallen trotzdem gleich ab.
Die Landung ist geglückt.
Was der Fill da für Fusseln am Maul hat? Das ist ein Büschel Fell von Shayan… Der hat es zum Glück gar nicht gemerkt im Eifer des Gefechts.
Emma ist heute schwer in Form.
Hau ab 🙂

Feierabend für heute. Bis morgen!

7 Kommentare zu „Sonntag, der 04.04.2021

  1. Frohe Ostern noch nachträglich !
    Ich hoffe Dir geht’s gut, mir geht’s den Umständen entsprechend 😉.
    Habe gestern Mal Pause hier gemacht, ich bin körperlich und seelisch ausgelaugt.
    Das ist wohl auch Corona geschuldet ..
    Die Bilder waren gestern toll, besonders von Emma !

    Gefällt 1 Person

  2. Mein Mann meint, die Organisation wie im Suezkanal klingt mehr nach Dänemark … hahaha
    Hier kaufen wir ja Eisenbahnen und bezahlen den vollen Betrag voraus, bekommen dann den ersten 8 Jahre nach vertraglichem Lieferdatum und der muss dann für teures Geld nachgerüstet werden, genau wie die dann so allmählich nachfolgenden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: