Sonntag, der 15.11.2020

Guten Morgen! Paco wird heute abgeholt. Sonst kommt keiner und es geht keiner. Bis morgen! 🙂

Na gut… ein bisschen mehr gibt´s vielleicht doch zu erzählen. Zum Beispiel, dass es bis Mittwoch regnen soll laut meiner Wetter-App. Ich habe sie sofort gelöscht. Wenn´s nicht gerade durchgehend in Strömen regnet, dann wird die Wiese am Hühnerhaus weiter gemäht. Und wenn doch? Geh ich wieder ins Bett? Keine schlechte Idee, aber ich werde dann wohl doch eher einen der Lagerräume und Schuppen aufräumen. Oder ich fange an das Büro für die überfällige Generalsanierung auszuräumen? Mal sehen… Das ist nicht ganz so einfach. Eigentlich müsste in der Zeit ein Ersatzbüro eingerichtet werden in Reichweite des W-Lans und mit Zugang zur Huwie. Kompliziert. Da kann einen der E-Lan schonmal verlassen, bevor man überhaupt angefangen hat.

Und sonst? Österreich geht in den Voll-Lockdown. Ich denke der blüht auch in Deutschland, wenn der Teil-Lockdown nicht bis Ostern dauern soll. Für uns wäre das besser. Warum? Nun… wir befinden uns quasi schon im Voll-Lockdown, denn wir haben so gut wie keine Feriengäste mehr und wir dürfen keine Gruppenkurse mehr durchführen. Mehr Lockdown geht kaum was uns betrifft. Würde man wie in Österreich für 3 Wochen in den Voll-Lockdown gehen, dann würden wir zwar auch noch begrenzte Zeit die Tagesgäste verlieren, aber könnten vielleicht nach diesen 3 Wochen wenigstens die Kurse der Hundeschule in normaler Weise weiterführen. Das wäre für uns wichtig, denn die Perspektiven für die Hundepension bleiben ganz sicher mindestens bis zu den Sommerferien miserabel. Auf Dauer kann es nicht angehen, dass nur ein kleiner Teil der Unternehmen die Suppe auslöffeln darf. Zumal die in Aussicht stehenden Hilfen äußerst spärlich sind.

https://www.n-tv.de/politik/22-Milliarden-Euro-zusaetzlich-fuer-Hilfspaket-article22168966.html

Man bekommt also maximal 5000 Euro für 6 Monate, sofern der Umsatz von Januar bis Juni um mehr als 50 Prozent im Vergleich zu 2019 einbricht. Ich wage zu behaupten: Wenn das passiert bringen auch die 5000 Euro nichts mehr. Das überlebt kaum ein Unternehmen, weil die Margen nicht so hoch sind, dass man 50% Umsatzverlust noch monatelang überstehen kann. Wir liegen knapp besser (würden also nicht mal das bekommen) und die Konsequenz ist, dass unsere Geldreserven schneller schwinden als Eis in der Sonne.

Der Geiz der Bundesregierung kann übrigens zum klassischen Eigentor werden. Gehen die Unternehmen nämlich trotz der gezahlten Hilfen in Insolvenz, sind alle Zahlungen futsch, auch die gewährten Kredite. Auf denen bleibt dann der Steuerzahler sitzen, und von denen wird es dann weitaus weniger geben als in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Es fallen ja nicht nur die Unternehmer als Leistende aus, sondern auch ihre Arbeitnehmer werden von Zahlungsleistenden zu Zahlungsempfängern. Insofern sollte es auch im Interesse der Allgemeinheit liegen, die Unternehmen so zu unterstützen, dass sie diese Zeit auch wirklich überstehen können. Ich bezweifle aber sehr, dass sich diese Erkenntnis durchsetzt.

Glutrot leuchtet der Himmel durch das spärlich belaubte Wäldchen.
Hell genug um anzufangen.

Zwischendurch wird der Shayan ein bisschen beschäftigt.

Und natürlich nur in dieser Form üben, wenn der kleine Schüler auch schon Platz aus der Ferne unter geringerem Ablenkungsgrad schafft. Zudem am Anfang besser mit einer Langleine absichern. Es wäre nicht gut, wenn der Hund den Befehl ignorieren kann.
Er ist schlau und hat herausgefunden, dass es am wahrscheinlichsten ist, dass ich den Ball werfe, wenn er ihn genau vor den Mäher spuckt 🙂
Hier sieht´s bald wieder aus wie vorher 🙂
Oh…ein toter Vogel. Ich glaube es ist eine Singdrossel.
Der Wind kommt von links. Deswegen mähe ich jetzt auch von links nach rechts. Das Wetter ist absolut super! Meine Wetter-App hingegen weniger 🙂 Sollte sie für morgen Frost ansagen, stell ich mich auf 30 Grad im Schatten ein 🙂

https://www.n-tv.de/panorama/Fast-jeder-Zweite-lehnt-Corona-Warn-App-ab-article22169561.html

Es wird ja immer von der breiten Zustimmung der Bevölkerung für die Maßnahmen berichtet. Die geht aber offenbar nur so weit, wie man nichts dafür tun oder preisgeben muss. 18000 Infektionen, 2200 Meldungen darüber an die App. So…so… Offenbar werden Zusammenhalt und Solidarität hier nicht so groß geschrieben. Sorry für die Bissigkeit, aber als Selbständiger kriegt man hier mittlerweile echt Ekelpickel.

Der Seitenstreifen ist fertig.
Und hier geht´s bald rund um das Hühnerhaus weiter.

So…wir starten die Rocky Horror Picture Show…

Es ist wie Frühling heute.
Die Hauptwiese ist geschafft.
Rund um das Hühnerhaus liegt besonders viel Laub.
Die Seite ist fertig.
Und da geht´s gleich weiter.
Ich bin von meinem Komposthaufen geplumpst und hab´ne Delle in das Hochhaus für Igel gemacht.
Hier geht´s nur voran. Alle paar Meter ist der Fangkorb voll.
Es wird dunkel. Bis morgen 🙂

Ihr möchtet mehr über die Hundepension und Hundeschule erfahren? Klickst du: https://wolf-und-co.de

2 Kommentare zu „Sonntag, der 15.11.2020

  1. Hi Angela, vor allem ist das Ansteckungsrisiko ja nahezu Null. Es wird auch bei Fußballspielen als sehr gering bewertet, obwohl da ja weitaus mehr Nähe stattfindet als in den Gruppenstunden. Weil man das so betrachtet durfte gestern auch Deutschland gegen die Ukraine spielen, trotz zahlreicher Infektionen im Kreise der ukrainischen Mannschaft. Die Abstandsregelung wurde dabei übrigens während des Spiels nicht immer eingehalten 🙂 Wenn dort das Ansteckungsrisiko dennoch als gering betrachtet wird, dann ist es bei uns quasi nicht existent.

    Liken

  2. Guten Morgen, es geht bei euch ja um die Eingruppierung als Freizeitvergnügen. Eine Bochumer Hundeschule klagt bereits dagegen da eine Hundeschule Vorteile für die Öffentlichkeit bringt. Es nutzt ja niemandem etwas wenn es nur verhaltensauffällige Hunde gibt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: