Montag, der 12.10.2020

Guten Morgen! Die Nacht ist noch so schwarz wie der Kaffee den ich gerade gekocht habe. Und es ist trocken. Sehr gut! Hoffentlich bleibt es so, damit ich am Dach tüchtig weiterkomme.

Ein Blick in den Gästekalender zeigt, dass heute Zoey, Maeva, Laika, Ruby und Ivan als Tagesgäste kommen. Außerdem ziehen Luna und Stanley als Feriengäste ein. Ares wird heute abgeholt. Es wird also ganz schön viel los sein auf der Hundewiese.

In 20 Minuten kommt schon die Zoey und dann gibt´s auch die ersten mehr oder minder verwackelten Fotos 🙂

Der Tag erwacht.
Und da ist auch schon die Zoey 🙂

Die Maeva müsste auch bald eintreffen. Also…dran bleiben, es geht gleich weiter.

Ich bin ein Star, lasst mich hier rein 🙂
Irgendwo hier muss doch der Eingang sein…
Maeva wird wieder für Action auf der Huwie sorgen 🙂

Es ist halb acht. Kurz nach acht wird als nächstes die Ruby kommen.

Ein leichter Schleier liegt über dem Sulinger Land,
der Halme und Zweige mit kleinen Perlen schmückt.
Ich hingegen schmücke das Dach mit weiteren Latten.
Hier wurde der Sturmhaken oder besser gesagt Sturmdraht auch noch eingemörtelt. Ich hab einfach den ganzen Klotz herausgehauen. Ziegel habe ich genug. Man kann nicht jeden retten 🙂
Die Sonne kämpft sich verschlafen durch den Dunst.

Ruby und Laika kommen nicht, wegen leichter Erkrankung des Vier- oder Zweibeiners.

Dafür ist die Luna schon eingezogen.
Und der Ivan ist auch schon im Hundeferienparadies.
Öffnet mir die Türen, lasst mich nicht erfrieren 🙂 Stanley ist auch da und möchte eingelassen werden 🙂 Damit sind alle an Bord. Ein Video habe ich auch schon gemacht, aber das lädt noch hoch.
Am Dach ist die 9.Latte befestigt. Ich muss gleich mal schauen, ob die Bretter noch für beide Blenden reichen.
Maeva wird schon wieder abgeholt. Eine frühe Auswechslung nach überragender Laufleistung. Wie immer hat Maeva vollen Einsatz gezeigt 🙂
Am Dach geht´s weiter.
Die Randziegel sind von ihren „Sturmhaken“ kaum zu befreien. Den hier habe ich auch einfach zertöppert. Das geht jedenfalls deutlich schneller 🙂
Nur noch 3 Reihen Ziegel.
Es beginnt zu regnen. Dann werde ich mal was frühstücken.
Und so sieht es im Moment von dieser Seite aus.
Der Ares wird abgeholt.
Latte 11 ist dran.
Und Nummer 12 auch. Die Bretter für die Blende musste ich nachbestellen. Sie werden am Mittwoch geliefert.
Die Mission „Ziegel-vom-Dach-schleppen“ ist erfüllt. Mit der Verlattung werde ich heute auch fertig.

Zoey und Ivan wurden inzwischen schon abgeholt.

Nur noch 3 Latten.
Nur noch eine und dann ist Richtfest 🙂
Geschafft! Yippieh 🙂 Fertig mit der Verlattung!
Morgen wird die Firstlatte gesetzt und dann muss ich bis zur Lieferung der Bretter am Mittwoch warten. Ich kann ab morgen aber schon anfangen die ganzen Trümmer wegzuräumen. Und die Wiesen müssen alle gemäht werden.
Die Sonne nähert sich dem Horizont. Meistens wird´s dann bald dunkel 🙂
Noch sieht´s ein bisschen aus wie ein Seeigel, aber wenn die Blende mal dran ist, wird das richtig schick.
Am Bau war es das für heute, aber es kommen gleich noch zwei Videos.
In dieser Tabelle wird die Altersstruktur der in Deutschland an (oder mit) Corona verstorbenen Menschen dargestellt. Unter 60 sind 481 Menschen gestorben, unter 50 nur 123. Das sind 0,000048 bzw 0,000012 Prozent der Bevölkerung. Von einer Million Menschen sterben also 6 unter 60 an (oder mit) Corona. Der Altersdurchschnitt der Corona-Opfer lag bei 82. Zum Vergleich: Jedes Jahr sterben in Deutschland ca 3000 Menschen im Straßenverkehr und das Auto verbieten wir trotzdem nicht. Warum nicht? Weil das so große Nachteile mit sich bringen würde, dass wir dieses Risiko in Kauf nehmen. Aber wegen Corona fahren wir das ganze Land vor die Wand. Ich könnte mir vorstellen, dass man vieles im Rückblick anders bewerten wird als in der Gegenwart. Aber letztlich bin ich kein Virologe und habe ganz sicher zu wenig Ahnung, um das wirklich objektiv beurteilen zu können. Subjektiv kann ich aber sagen, dass ich die Maßnahmen gegen das Virus für mich als die viel größere Bedrohung betrachte, als das Virus selbst. Ich glaube es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich schwer an Covid-19 erkranke oder gar sterbe. Aber es ist leider nicht unwahrscheinlich, dass die Maßnahmen meine Existenzgrundlage zerstören.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/#professional

Wenn Ihr mehr über die Hundepension oder die Hundeschule erfahren möchtet, oder ein richtig gutes Hundefutter sucht, dann klickt auf den folgenden Link:

https://wolf-und-co.de

Veröffentlicht am 12. Oktober 2020, in Allgemein - "WIR" Live. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: