Moin on Monday 🙋🏼‍♀️

Wer trollt sich bei wunderschönem Wetter auf der HuWie rum?

Guckt Ihr hier …

Was mit dem Ton ist … weiss ich nicht … mein Rat: leise stellen… auf Dauer ist das voll gruselig mit dem Ton …

… und hier…

SCHÖNWETTER Nachmittagsgrüsse 🌞🌞🌞

Das ist ChiChi … Sie hat sich prima eingefunden 😊

Paul kennen die meisten ja schon …

Montag, der 18.02.2019

Tolles Wetter einmal mehr und die Baustelle wartet schon🙂

Auch die Fell-ower sind schon ganz gespannt auf die heutige Vorstellung…

Der Paul kam gerade und bleibt bis morgen

Und kurz danach ist ChiChi eingezogen. Sehr freundlich und ganz souverän. Sie wird sich hier prima amüsieren bei uns.

Sieht aus wie der Ngorogoro-Krater inzwischen.

Die Eingeborenen….

…fühlen sich mächtig…

…ausgegrenzt 😋

Wenn ich nicht ständig auf Steine treffen würde, ginge es noch schneller voran.

Sonntag, der 17.02.2019

Hallo zusammen! Am Vormittag war schon ein Besichtigungstermin da. Sollten eigentlich zwei sein, aber nun ja… Wir kennen das ja…

Schauen wir doch mal auf die Wiese bei dem tollen Wetter 😎

Am Bau kann’s dann auch weiter gehen…

Meine Fell-ower verfolgen gespannt jeden Spatenstich 😏

…und kommen sich ganz schrecklich ausgesperrt vor😋

Wenn die ganze Fläche grob ausgeschachtet ist, ramme ich Eisenstangen in die 4 Ecken und spanne Schnüre , um zu sehen ob es überall tief genug ausgehoben ist.

Dann wird sich auch heraus stellen, ob das mit der Kanalisation so klappt, oder nicht.

Dort wo die Röhre sich treffen, deckte Blei die Öffnung ab

Bis zum Scheunentor ist ausgeschachtet.

Emma und Leon beim Toben.

Samstag, der 16.02.2019

Guten Morgen 😊

Was macht denn eigentlich die Baustelle?

Da hat leider der Spaten Mastbruch erlitten…

Schuld war dieser Betonklotz über dem Abflussrohr der Dachrinne

Er muss entfernt werden, weil es sonst nicht mit den Pflastersteinen passt.

Das Rohr endet hier. Ob dieser Abfluss weiterhin nutzbar sein wird, lässt sich noch nicht feststellen.

Dieser Spaten gehörte noch zum Interieur, und stand seit 2013 arbeitslos im Schuppen rum. Mal schauen wie lange die Antiquität durchhält.

Mal ausloten wie viel Platz über dem Beton vom Abfluss bleibt

Nicht viel…

Auch heute sind wieder reichlich Zuschauer da.

Noch ein Abfluss. Führt in das andere Rohr, ist aber völlig verstopft.

Prija wäre so gerne ganz nah bei ihrer geliebten Schubkarre. Die beiden haben ein so inniges Verhältnis 😋

Stanley ist wieder zuhause und verarbeitet erst mal die vielen Eindrücke 😊

Milo Milo Milo 😱 …

… haben wir nicht schon genug Löcher???

Milo findet wohl es könnten mehr sein 😜

Nun aber flux auch zu den anderen …

Und noch ein paar Nice-Weather-Pictures … 😂

Schönes Wochenende für Euch 🙋🏼‍♀️

Moin von der HuWie …

Wetter wird besser 🌞

Macht’s Euch schön 😎🙋🏼‍♀️

Mittwoch, der 13.02.2019

Auf der Baustelle geht es nur schleppend voran momentan. Die wenige Zeit die dafür bleibt, bin ich mit Hammer und Meissel beschäftigt, die von Zement gehärtete Sandschicht unter dem Betonsockel zu entfernen.

Das ist das Abflussrohr von der Regenrinne.

Und das ist die Milo von der Nicole. Oha…mein Handy wollte Müll schreiben. Gut, dass ich das noch bemerkt habe! Wäre ja peinlich gewesen.

Shayan kommt sich etwas ausgesperrt vor

Und auch Prija würde die Bauarbeiten lieber aus allernächster Nähe verfolgen.

Ich bin guter Hoffnung, dass nur der Anfang so mühsam ist.

Viele Follower heute…

Und sie beneiden mich ganz doll! Schließlich darf ich buddeln.

Fertig bis zur Hauswand.

Statt mit Hammer, Meissel und Kehrblech geht es ab jetzt endlich mit Spaten und Schaufel weiter.

Bergfest auf der HuWie 😂

Moin Zusammen,

Mittwoch ist es… selbst hier in Sulingen 😉

Heute mehr bewegte als unbewegte Bilder … hat sich so ergeben… 😊

Obwohl sooooo wenig Bilder sind es gar nicht 😉

Bis morgen 🙋🏼‍♀️

Dienstag, der 12.02.2019

Sturm und Regen sind abgezogen und es kann an der Baustelle weiter gehen.

Kabel, Stacheldraht, Bauschutt… Ich hoffe das ist nur hier so und nicht überall

Mit der Schaufel oder dem Spaten ist da nichts zu machen, auch weil das Kabel im Weg ist. Der Bauschutt muss mit den Händen entfernt werden.

Aber vorher wird noch die letzte Lücke des Zauns geschlossen…

Weil irgendein Gangster meinen Fäustel angeknabbert hat.

7,5 cm sind die Steine

Das Erdreich ist so stark verdichtet, dass eine 10 Zentimeter starke Sandschicht als Untergrund reichen wird. Die Fläche wird ja nicht befahren, außer vom Rasentrecker, aber der ist nicht so schwer. Also muss ich nicht viel tiefer buddeln. Die Pflastersteine sollen 2 cm tiefer als die Bodenplatten liegen, damit das Wasser besser abläuft. Das wird im Moment noch durch den Betonsockel gestaut bei starkem Regen.

Dienstag Morgen auf der HuWie…

… selbst Honey zeigt sich schon auf der Wiese … der Frühling kommt 😉

Werft einen Blick auf die Hundchen heute früh …

Bis morgen 🙋🏼‍♀️

%d Bloggern gefällt das: